FAQs zur Umsetzung der DS-GVO in der Apothekenpraxis

Zielgruppe

Apotheker/-innen, PTA, PKA und alle, die mit Datenschutz in Apotheken beauftragt sind

Referent/in

Dr. jur. Bettina Mecking


Handlungsbedarf in Alltagssituationen erkennen und konstruktive Lösungen finden

Seminarinhalt:

In jeder Apotheke werden große Mengen an sensiblen Gesundheitsdaten gesammelt. Diese brauchen einen besonderen Schutz, den die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das novellierte Bundesdatenschutzgesetz – neben den bestehenden Verschwiegenheitsregeln im Straf- und Berufsrecht – bieten sollen. Eine Kenntnis der wichtigsten Vorgaben schützt vor unerwünschten Überraschungen und ermöglicht eine nachhaltige datenschutzrechtliche Compliance.

Wichtige Themen sind insbesondere: Identifikation der personenbezogenen Daten in Alltagssituationen, Sensibilisierung für die Rechtsgrundlagen, Bestellung eines Datenschutzbeauftragten, Verarbeitungsverzeichnis, Auftragsdatenverarbeitung und Datenschutz-Folgeabschätzung, Betroffenenrechte, Datenschutz-Erklärungen, Einwilligungen, Datenlecks.

Alle Themen werden praxisnah am Apothekenalltag mit vielen Praxisbeispielen erörtert. So wird es etwa um folgende Schwerpunkte gehen…

Schwerpunkte:

  • Heilberufliche Verschwiegenheit und Datenschutz
  • Umgang mit dem Datenschutz an den Schnittstellen zu Ärzten, Altenheimen und Pflegediensten
  • Datenverarbeitung beim Apothekenverkauf
  • "Vorort"-Datenschutz in der Offizin / Videoüberwachung
  • "Auftragsdatenverarbeitung" – ja oder nein?
  • WhatsApp oder apothekeneigene App
  • E-Mails – nur noch verschlüsselt?
  • Social Media – Fallstricke
  • Ect.

Seminargebühr (netto):   89,00 €
abzgl. 25 % mea-Rabatt:   66,75 €
abzgl. 10 % emk-Rabatt:   80,10 €
Termin Ort Niederlassung Uhrzeit
11.04.2019 Stralsund Stralsund 09:00-13:00 Anmelden