Gesellschaftliches Engagement

Als Pharmagroßhändler sind wir nicht nur integraler Bestandteil der gesamtgesellschaftlichen Bemühung um die Gesundheit der Bevölkerung, sondern nehmen gerade als Apothekerunternehmen unsere Verantwortung für eine sichere Arzneimittelversorgung auch sehr ernst.

Unser Anspruch gesellschaftliches Engagement zu zeigen geht jedoch auch darüber hinaus. In der Unterstützung vieler Initiativen unserer Mitarbeiter für soziale und gesellschaftliche Projekte sehen wir eine Chance, einen positiven Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaftsentwicklung zu leisten.

 

Unsere Verantwortung im Gesundheitswesen

Mitverantwortung für eine sichere Arzneimittelversorung der Bevölkerung
Über die eingespielte Versorgungskette aus Großhandel und Apotheke können Patienten schnellstmöglich und sicher mit wichtigen Medikamenten versorgt werden. Die Effizienz und Sicherheit unserer Arzneimittelbereitstellung garantieren wir dabei durch ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem mit internen und teils externen Audits, Notfall- und Pandemieplänen und die Überwachung der Einhaltung von GDP-Standards.
Förderung des pharmazeutischen Nachwuchses
Den genossenschaftlichen Förderauftrag gegenüber Apothekern beziehen wir nicht nur auf unsere Mitglieder, sondern engagieren uns seit vielen Jahren auch für den pharmazeutischen Nachwuchs. Dies tun wir im Rahmen unseres Campus-Programms mit einem speziellen Angebot an Informationen und Betriebsbesichtigungen sowie durch Bereitstellung betriebswirtschaftlicher Literatur und Durchführung entsprechender Vorlesungen für Pharmaziestudenten.
 

Unterstützung einer Gesellschaft des Miteinanders

Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung der Standortgemeinden
Als größer Arbeitgeber am Hauptstandort Planegg und solider Arbeitgeber in vielen weiteren Regionen gestalten wir das Arbeitsplatzangebot in den Kommunen maßgeblich mit. Bei der Standortgewinnung arbeiten wir eng mit Institutionen der Wirtschaftsförderung zusammen und stoßen auf positive Resonanz seitens der Bevölkerung. Wir sind unabhängig von ausländischen Kapitalinteressen und sichern mit unserer Genossenschaft auch weiterhin Arbeitsplätze in Deutschland. So haben wir Dienste wie Telefonie, IT etc. nicht ausgelagert.
Förderung des vielfältigen ehrenamtlichen Engagements unserer Mitarbeiter
Sanacorp unterstützt direkt und indirekt soziale Projekte mit personellen und finanziellen Ressourcen. Viele Hilfsprojekte gehen dabei auf die ehrenamtliche Arbeit unserer Mitarbeiter in den Regionen zurück. Wir fördern dieses Engagement durch die ersatzlose Freistellung vom Dienst während Einsatzzeiten sowie Geld- und Sachspenden für karitative Projekte.
Hilfe für Opfer von Umweltkatastrophen und Kriegen
Füreinander einstehen und sich unterstützen - dieser Grundsatz unserer Genossenschaft ist für uns gelebte Realität. Auch wenn mal wirklich Land unter ist, so wie im Sommer 2013 als das Vertriebsteam der Sanacorp spontan den von Hochwasser betroffenen Apothekern in Deutschland Hilfe leistete. Sanacorp startete zugleich gemeinsam mit der Bayerischen Apothekerkammer und dem Bayerischen Apothekerverband einen Spendenaufruf für Apotheker in Not und legte selbst 50.000 Euro dazu.
Technikspenden in bedürftige Gebiete
Wir fördern den Zugang zu Bildung auch für Kinder in benachteiligten Regionen der Welt. In vielen Haushalten und Unternehmen verstauben alte, ungenutzte Laptops. Wir als Unternehmen und auch unsere Mitarbeiter unterstützen mit der Abgabe ausrangierter Geräte das Projekt labdoo.org. Dabei werden die Geräte fachmännisch gesichert und erhalten dann einen neuen Besitzer. Wir freuen uns, wenn auch Sie mithelfen. www.labdoo.org