Pressemitteilung - Planegg, den 09.02.2015

Apotheken für die Zukunft stark machen

Erfolgreicher Auftritt der Sanacorp auf dem „Zukunftskongress öffentliche Apotheke“ in Bonn / Hohe Nachfrage nach neuen mea-Infoterminals

Planegg/München, 09.02.2015 – Die Stärkung der inhabergeführten Apotheke gehört zu einem der zentralen Anliegen der Sanacorp. Das machte die Apothekergenossenschaft mit ihrem Auftritt im Rahmen des „Zukunftskongresses öffentliche Apotheke“ in Bonn deutlich. Rund 450 Pharmazeuten informierten sich am Messestand über die zahlreichen Leistungs- und Serviceangebote sowie die Apothekenkooperation mea® – meine apotheke, mit denen die Sanacorp Apotheken über die zuverlässige Belieferung mit Arzneimitteln hinaus unterstützt.

„Wir sind als Apothekergenossenschaft ein Großhandel, bei dem Apotheker mitgestalten und mitentscheiden können. Die positive Resonanz auf der Messe und die vielen persönlichen Gespräche freuen uns sehr und sind für uns gleichzeitig Ansporn, weiter an unserem umfassenden und praxisbewährten Angebot für Apotheken zu arbeiten“, so Susanne Hafeneger, Vertriebsleiterin der Sanacorp-Niederlassung Düsseldorf.

Großen Anklang fanden auch die neuen mea-Infoterminals, die in Verkaufsräumen von Apotheken für eine anschauliche Beratung eingesetzt werden können. Die Säulen sind im frischen mea-Look gestaltet und haben ein integriertes großes Display. Dort können zum Beispiel komplexe Wirkmechanismen erklärt oder saisonale Gesundheitsthemen für die Apothekenkunden anschaulich, flexibel und auf moderne Art und Weise bereitgestellt werden. Auch die Einkaufsvorteile, die Marketingunterstützung und die Eigenmarken mea-samtweich und Sanatop stießen auf großes Interesse. Viele Pharmazeuten erkundigten sich zudem über das betriebswirtschaftliche Beratungsprogramm leanstore, das konkret aufzeigt, wie sich jede Apotheke individuell wettbewerbsfähiger aufstellen lässt.

Daneben konnte das Messeteam der Sanacorp zahlreiche Besucher dazu einladen, die Apothekergenossenschaft genauer kennenzulernen. Bei Sanacorp-Betriebsbesichtigungen in Herne oder Düsseldorf haben Pharmazeuten die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und sich in den Niederlassungen über den branchenweit führenden Qualitätsanspruch zu informieren. Zusätzlich können sich Apotheker bei Genossenschafts-Abenden in Nordrhein-Westfalen mit Mitgliedern der Sanacorp austauschen und erleben, wie sie sich als Teil der Sanacorp aktiv für die Belange der Apotheke einsetzen können. Turnusmäßig finden in diesem Jahr auch die Wahlen zur Sanacorp-Vertreterversammlung statt, dem höchsten Entscheidungsgremium der Apothekergenossenschaft. Jedes Mitglied kann sich zur Wahl stellen, um damit den Kurs seines eigenen Unternehmens mitbestimmen zu können.

Die Sanacorp steht mit ihren Gesellschaften für einen im operativen Geschäft erzielten Jahresumsatz von 3,8 Mrd. Euro in 2013 und ist eines der größten apothekerbestimmten Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland. Mit rund 3.000 Mitarbeitern in 16 Niederlassungen sorgt das Apothekerunternehmen dafür, dass ca. 8.000 Apotheken im gesamten Bundesgebiet rund um die Uhr sicher und zuverlässig mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten beliefert werden. An der Spitze der Unternehmensgruppe steht die Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung und damit alle Mitglieder der Apothekergenossenschaft. Das Unternehmen setzt sich nachdrücklich für die Stärkung der inhabergeführten Individualapotheke in Deutschland ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung
Semmelweisstr. 4
D- 82152 Planegg
Tel.: 089/8581580
Fax: 089/85819580
www.sanacorp.de