Pressemitteilung - Planegg, den 13.04.2016

Staatssekretärin Ingrid Fischbach besucht Sanacorp in Herne

Politik lobt Sanacorps Leistungsfähigkeit und den Einsatz für die flächendeckende Gesundheitsversorgung

Planegg/München, 13.04.2016 – Täglich verlassen 100.000 Sendungen mit Arzneimitteln und weiteren medizinischen Produkten die Sanacorp-Niederlassung in Herne. Zwischen Bestellung und Anlieferung vergehen dabei im Schnitt lediglich 1,7 Stunden – eine herausragende Lieferfähigkeit, deren enormer Wichtigkeit sich auch die Politik bewusst ist. Ingrid Fischbach, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, lobte die logistische Höchstleistung der Sanacorp, die herstellerneutral eine flächendeckende, wirtschaftliche und zuverlässige Versorgung der Patienten dauerhaft sicherstellt. Die Bedeutung der Sanacorp auch als wichtiger Arbeitgeber für den nordrhein-westfälischen Logistikstandort Herne hob Raphael Jonas, Leiter des IHK-Regionalbüros Herne, hervor.

Bei der Betriebsführung am 8. April 2016 diskutierte neben Fischbach und Jonas auch Friedhelm Müller, Stellvertretender Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU NRW, die aktuellen Herausforderungen der Branche mit Dr. Herbert Lang, dem Vorstandsvorsitzenden der Sanacorp. Auf der Agenda des apotheker-bestimmten Pharma-Großhändlers ganz oben stehen derzeit der Umgang mit dem Margenverfall und der generellen Vergütungsstruktur, die Problematik bei hochpreisigen Medikamenten sowie die Umsetzung der GDP-Leitlinien vor dem Hintergrund der temperaturgeführten Auslieferung von Arzneimitteln. „Wir prüfen kontinuierlich unsere Betriebsabläufe und Steuerungsprozesse, um alle Potenziale als hoch technisierter Logistikspezialist auch unter anspruchsvollen Voraussetzungen voll auszuschöpfen“ so Dr. Lang, „aber Luft zum Atmen sollte uns die Politik noch lassen.“

Um der großen Verantwortung, die mit dem Versorgungsauftrag des Pharma-Großhandels einhergeht, gerecht zu werden, kann Sanacorp vor Ort auf eine sehr hohe Lagerverfügbarkeit zurückgreifen und hält das deutschlandweite Niederlassungsnetz rd. 140.000 Darreichungsformen vorrätig. Mit ihrem umfangreichen Lagerbestand ist die erfolgreiche Apothekergenossenschaft auch bei der Überbrückung von Lieferengpässen zuverlässiger Partner für Hersteller, Industrie und Apotheken in ganz Deutschland. Den Qualitätsvorsprung sichert sich Sanacorp nicht zuletzt durch eigene Entwicklungen in der Kommissioniertechnik, bei der vollständigen Dokumentation aller Transportwege und einem einzigartigen Kühlwarenmanagement.

Die Sanacorp ist eines der größten apothekerbestimmten Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland und erzielte 2014 einen Jahresumsatz von 4,1 Mrd. Euro. 3.000 Mitarbeiter in 16 Niederlassungen sorgen rund um die Uhr für eine exzellente Lieferfähigkeit für ca. 8.000 Apotheken im gesamten Bundesgebiet. Die Unternehmensgruppe stellt mit der Sanacorp eG ausdrücklich alle Mitglieder der Apothekergenossenschaft an die Spitze. Ihr oberstes Ziel ist die Stärkung der inhabergeführten Individualapotheke in Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung
Semmelweisstr. 4
D- 82152 Planegg
Tel.: 089/8581580
Fax: 089/85819580
www.sanacorp.de