Pressemitteilung - Planegg, den 18.10.2010

Sanacorp trennt sich von Anzag-Beteiligung

Aktienpaket hat strategischen Wert verloren / "Attraktives Angebot führt zum Verkauf"

Planegg, 18.10.2010 - Das Apothekerunternehmen Sanacorp trennt sich von seiner Beteiligung an der Andreae-Noris Zahn AG ("Anzag"). Wie der Vorstand des apothekereigenen Unternehmens mitteilt, hat die Sanacorp Pharmahandel GmbH ein Angebot der Alliance Boots zum Erwerb ihres Aktienpakets in Höhe von 24,99% angenommen. Auch Phoenix und Celesio, zwei weitere Anzag-Großaktionäre, haben den Entschluss zu einer Veräußerung ihrer Aktienpakete gefasst. Andere potenzielle Investoren aus dem Apothekenlager standen für eine Übernahme nicht bereit. Da zudem Alliance Boots, die mit einem Anteil von 29,99% bereits heute der größte Anzag-Aktionär ist, ein attraktives Angebot machte, fiel die Entscheidung zum Verkauf der Anteile. "Unser Engagement bei der Anzag geht damit zu Ende", so Dr. Herbert Lang, Vorstandsvorsitzender der Sanacorp.

Die Sanacorp betrachtete ihr Engagement von Beginn an als strategisches Investment, mit der Zielsetzung, die Interessen der inhabergeführten Apotheken bei der Anzag zu wahren. Im Jahr 2006 untersagte jedoch das OLG Düsseldorf nach einem der längsten Fusionskontrollverfahren in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland den angestrebten Erwerb der Aktienmehrheit durch die Sanacorp, sodass dieses Ziel nicht mehr dauerhaft aufrecht zu erhalten war. Zudem hatte Alliance Boots bereits im Jahr 2003 ihren Anteil an der Anzag auf 29,99% aufgestockt.

Infolge ihrer bereits bestehenden Beteiligung und der nunmehr vereinbarten Erwerbe wird die Alliance Boots allen außenstehenden Aktionären der Anzag ein freiwilliges Übernahmeangebot unterbreiten.

Der vereinbarte Kaufpreis stellt sicher, dass sich die Beteiligung bis zuletzt auch in finanzieller Hinsicht als lukrativ erweist. Dividendenausschüttungen und Kursgewinne für die Sanacorp summieren sich zu einem Erlös im mittleren zweistelligen Millionenbereich. "Mit dem Verkauf stärkt die Sanacorp ihre Finanzkraft und gewinnt Spielraum für neue Investitionen und Akquisitionen, die wir wie auch in der Vergangenheit im Sinne unseres Förderauftrags für unsere Kunden und Mitglieder und damit der selbstständigen Apotheker in Deutschland tätigen werden", so Lang.

Die Sanacorp steht mit ihren Gesellschaften für einen im operativen Geschäft erzielten Jahresumsatz von 3,6 Mrd. Euro und ist das größte apothekerbestimmte Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland. Mit rd. 3.200 Mitarbeitern in 16 Niederlassungen sorgt das Apothekerunternehmen dafür, dass ca. 9.000 Apotheken im gesamten Bundesgebiet rund um die Uhr sicher und zuverlässig mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten beliefert werden. An der Spitze der Unternehmensgruppe steht die Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung und damit die rd. 8.000 Mitglieder der Apothekergenossenschaft. Das Unternehmen setzt sich nachdrücklich für die Stärkung der inhabergeführten Individualapotheke in Deutschland ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung
Semmelweisstr. 4
D-82152 Planegg
Tel.: 089/8581580
Fax: 089/85819580
www.sanacorp.de