Pressemitteilung - Planegg, den 25.06.2012

Sanacorp ernennt Jürgen Funke zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats

Offizielle Verabschiedung des Wiesbadener Apothekers im Rahmen einer außerordentlichen Vertreterversammlung / Hermann-Gubitz-Medaille für besondere Verdienste verliehen

Planegg/München, 25.06.2012 – Die Sanacorp hat ihren langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Jürgen Funke am vergangenen Samstag mit den höchsten Auszeichnungen und Ehrungen, die das Apothekerunternehmen zu vergeben hat, offiziell verabschiedet. Im Rahmen einer außerordentlichen Vertreterversammlung stellte Holger Iven, seit 1996 Weggefährte des Wiesbadener Apothekers im obersten Kontrollgremium der Genossenschaft, fest: "Jürgen Funke hat den Aufsichtsrat und damit auch die Sanacorp durch seine Persönlichkeit und durch sein Teamwork geprägt." Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz, lobte Funke im Rahmen seiner sehr persönlichen Laudatio für seine "ansteckende menschliche Wärme" und seine "besondere Art des Zuhörens". Die zahlreichen Ehrengäste sowie die etwa 200 anwesenden genossenschaftlichen Vertreter der Sanacorp verabschiedeten Funke, der knapp 15 Jahre an der Spitze des Aufsichtsrats stand und ebenso viele Vertreterversammlungen souverän und humorvoll geleitet hatte, ihrerseits mit lang anhaltendem stehendem Applaus.

Im Rahmen des Festaktes in München erhielt Funke die Hermann-Gubitz-Medaille, die an den langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden und Mitbegründer der EGWA erinnert. Mit der Verleihung werde anerkannt, dass sich Funke im Rahmen seiner Tätigkeit für die Sanacorp in hervorragender Weise für den genossenschaftlichen Gedanken und die wirtschaftlichen Belange der inhabergeführten Individualapotheken in Deutschland eingesetzt hat. Zusätzlich wurde Funke, der sein Amt aus Altersgründen abgibt, der Ehrenvorsitz im Aufsichtsrat der Sanacorp angetragen.

Jürgen Funke gehörte dem Aufsichtsrat der Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung seit 1994 an. Bereits drei Jahre später, am 12. November 1997, wählten die Mitglieder des Gremiums ihn zu ihrem Vorsitzenden. In dieser Funktion begleitete der Wiesbadener Apotheker unter anderem die Übernahme der v.d.Linde Arzneimittel GmbH und die Internationalisierung der Sanacorp durch den Zusammenschluss mit der französischen Apothekergenossenschaft Astera S.A. zur Sanastera. Von 2007 bis 2010 übernahm Funke auch den Vorsitz im Aufsichtsrat der Sanastera, dem er bis zur Verabschiedung bei der Sanacorp ebenfalls weiterhin angehörte. Zudem war Funke Aufsichtsratsmitglied bei der Andreae-Norris-Zahn AG (1998 – 2011) und der Herba Chemosan Apotheker-AG (1998 – 2000).

Maßgeblich war Funkes Bemühen um eine Neustrukturierung der Grundsätze zur Unternehmensführung (Corporate Governance) innerhalb der Sanacorp. Unter seiner Regie wurden vorbereitende Arbeiten erstmals in neu geschaffenen Aufsichtsratsausschüssen geleistet, was die Effizienz der Aufsichtsratsarbeit deutlich erhöhte. Zudem führte er regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen zu aktuellen Entwicklungen in der Gesetzgebung und Rechtsprechung ein, um den zunehmend komplexeren Aufgabenstellungen im Aufsichtsrat gerecht zu werden und ein weiterhin hohes Niveau der Kontroll- und Beratungsarbeit sicherzustellen.

Im Rahmen seiner standespolitischen Tätigkeit setzte sich Funke vielfach für die Interessen der selbstständigen Apotheker in Deutschland ein. So amtierte er von 1985 bis 1997 als Präsident der Landesapothekerkammer Hessen, deren Ehrenpräsident er seit 1997 ist. Von 1985 bis 1997 arbeitete er auch als Mitglied im Gesamtvorstand der ABDA – Bundesvereinigung der Deutschen Apothekerverbände. Funke verabschiedete sich zum Abschluss der Vertreterversammlung mit einem Plädoyer für die Genossenschaft: "Diese Gesellschaftsform gibt uns als Apothekerinnen und Apotheker Sicherheit für unsere Selbstständigkeit." Als Nachfolger für Funke wählten die Vertreter den Mainzer Apotheker Jan-Henning Keller, Inhaber der Apotheke am Römischen Theater, in den Aufsichtsrat der Sanacorp.

Die Sanacorp steht mit ihren Gesellschaften für einen im operativen Geschäft erzielten Jahresumsatz von 3,7 Mrd. Euro in 2011 und ist eines der größten apothekerbestimmten Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland. Mit rund 3.000 Mitarbeitern in 16 Niederlassungen sorgt das Apothekerunternehmen dafür, dass ca. 8.000 Apotheken im gesamten Bundesgebiet rund um die Uhr sicher und zuverlässig mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten beliefert werden. An der Spitze der Unternehmensgruppe steht die Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung und damit alle Mitglieder der Apothekergenossenschaft. Das Unternehmen setzt sich nachdrücklich für die Stärkung der inhabergeführten Individualapotheke in Deutschland ein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung
Semmelweisstr. 4
D-82152 Planegg
Tel.: 089/8581580
Fax: 089/85819580
www.sanacorp.de